Der aktuelle Zwischenstand des Reinhardswaldcups kann hier heruntergeladen werden:

aktueller-zwischenstand-des-reinhardswaldcups

 

Erste Fotos vom RHW-Cuplauf in Holzhausen gibt es in der Bildergalerie des Lauftreff Hofgeismar: https://goo.gl/photos/SMVWuHuh4zwcjVHY8

(Alle Fotos: Lauftreff Hofgeismar)

 

Die Ergebnisse kann man auf der Webseite des Veranstalters einsehen:

http://www.tsv-holzhausen.de/reinhardswald-halbmarathon-2016/ergebnisse-alle-ergebnisslisten/

Niedermeiser. Das war eine gelungene Premiere mit dem Dorflauf in Niedermeiser im Volkslauf-Nordhessencup. Mit 435 Startern zeigten sich die Verantwortlichen um den 1. Vorsitzenden Peter Surmann trotz des zeitgleich stattfindenden Sport-Scheck-Lauf in Kassel sehr zufrieden. Auch die Läufer lobten den Dorflauf als Bereicherung der Cup-Szene. „Wir freuen uns, dass der Einstand in der Cup-Serie geklappt hat. Wir wissen aber auch, dass an einigen Stellen im Ablauf noch zum positiven gedreht werden kann“, so Surmann nach der Veranstaltung, die auch für den Reinhardswald Lauf- und Walkingcup gewertet wird. Ein weiteres Lob verteilte der Hauptorganisator an die örtliche Feuerwehr und die Stadtverwaltung Liebenau mit den Mitarbeitern des Bauhofs für die hervorragende Unterstützung bei der Durchführung.

Unter den sportlichen Aspekten ist aus Sicht der Kreisvereine der Gesamtsieg auf der Langstrecke über 21 Kilometer durch Michael Fiess (TSV Vaake) am wertvollsten. Fiess lief die zwei Runden durch den Ort und den Grebensteiner Stadtwald in 1:26:06 Stunden. „Bis Kilometer 6 habe ich mich hinter Timo Kuhrau (LG Kaufungen) versteckt. An der ersten längeren Steigung war mir das Tempo zu langsam und ich habe die Spitze übernommen“, so Fiess, der dann die Führung ausbaute und in der zweiten Runde bis ins Ziel gegen Kevin Jan Trebing-Hild (Habichtswald; 1:26:46) verwaltete.

Im 10 Kilometer-Lauf genoss Lokalmatadorin Sabrina Müller (45:36) auf den drei Runden durch den Ort die Anfeuerung der Zuschauer und sorgte als Gesamtdritte hinter dem Rotenburger-Duo Silke Altmann (42:23) und Anja Huth (44:00) für das beste Ergebnis des Ausrichters auf den drei Hauptstrecken.  

Der Lauftreff Hofgeismar nahm mit 28 Startern an den drei Hauptstrecken teil. „Ich kann mich nicht erinnern, dass wir jemals mit mehr Läufern im Cup gestartet sind“, erklärte Rainer Schütz. „Wir haben den Dorflauf im Rahmen der Marathonvorbereitung für Kassel angeboten und deshalb auch das Training am Vortag ausfallen lassen. Zusätzlich notierte der Lauftreff-Chef noch fünf Siege in den Altersklassen durch Fritz Koch, Ivonn Auerbach-Schaller, Gudrun Lang, Sven Lang und Steffi Klosse.

Bei den „Minis“ der Jahrgänge 2009 und jünger mischten die Jungen und Mädchen vom TSV Niedermeiser mit einer großen Gruppe mit. Bei den Jungen über 400 Meter wurden Paul Werner und David Kepper Zweiter und Dritter unter 15 Startern. Bei den Mädchen waren es sogar 18 Läuferinnen und Liv Rudolph ließ bis auf Kate-Fleur Salomon (TSV Geismar) alle hinter sich.  

Als Moderator für den verhinderten Winfried Aufenanger, der einen Sponsoren-Termin für den Kassel-Marathon hatte, sprang der Alt-Internationale Udo Engelbecht (Westuffeln) ein. Der frühere 2:17 Stunden Marathonläufer konnte mit seinem Fachwissen über die Läuferszene die Zuschauer bestens informieren. (zxb)

Foto Rainer Schütz:

LT Hofgeismar stellte die größte Gruppe in den Hauptläufen

18.07.2016

Ergebnisübersicht der Läufer aus den Kreisvereinen beim 3. Dorflauf des TSV Niedermeiser:  

400 Meter: Bambini M: 2. Paul Werner (Nie), 3. David Kepper (Nie), 4. Fynn Müller (Nie), 6. Maximilian Wagner (Nie), 9. Julian Laspe (Nie), 10. Patrick Wagner (Nie), 11. Karl Eric Waldheim (Nie), 12. Paul Noel Waldheim (Nie)14. Dustin Wagner (Nie). Bambini W: 2. Liv Rudolph (Nie), 4. Jonna Fehling (Imm), 5. Annika Cöster (Nie), 6. Gwen Dannenberg (Nie), 7. Lucie Schomburg (Nie), 10. Marleen Cöster (Nie), 12. Charlotte Sophie Müller (Nie), 13. Emily Freitag (Nie). 15. Juli Speckenheuer (Nie), 16. Lina Otto (Nie), 17. Lotta Weymann (Nie), 18. Marla Speckenheuer (Nie).   

1000 Meter: WU10: 5. Coline Hofmann 3:49 (Hom), 7. Alina Fechner 3:58 (Dei), 11. Milena Keyser 4:08 (Hom), 14. Moa Fehling 4:17 (Imm). WU12: 5. Lara Alisch 3:48 (Nie), 6. Noemi Fehling 4:03 (Imm), 7. Lea Reimann 4:32 (TVW). WU14: 2. Maren Engelberts 3:32 (Uden), 3. Mara Erkelenz 3:33 (Uden), 5. Melanie Leuschner 4:11 (Nie). WU16: 1. Zoe Marie Dolstra 3:02 (Hog). MU10: 5. Maik Reinemann 3:38 (TVW), 6. Philipp Groppe 3:40 (Hel), 8. Nicklas Fechner 3:42 (Dei), 9. Kjell Rudolph 3:43 (Nie), 10. Simon Thöne 3:44 (Cal), 13. Eike Pfannkuche 3:52 (Uden), 17. Maximilian Cöster 4:25 (Nie). MU 12: 8. Leon Alisch 3:58 (Nie), 9. Savio Laspe 4:17 (Nie). MU14: 5. Luca Trottier 3:33 (Uden). MU16: 1. Jacob Leuschner 3:20 (Nie)

5 Kilometer: MU 14: 2. Matheo Bonnet 24:55 (LTH), 4. Robin Kramm 27:09 (Uden). MU 18: 7. Luca Bonnet 26:50 (LTH), 9. Cedric Morin 27:40 (Nie), 10. Philipp Kraus 29:42 (Nie). MU 20: 4. Pascal Morin 27:37 (Nie), 5. Matthias Bergmann 29:47 (Nie). M 30: 1. Sebastian Otto 22:43 (Nie). M 40: 1. Heiko Dolstra 19:35 (Lie), 3. Alexander Humme 21:01 (Hog), 8. Nils Wolff 31:26 (Vaa). M 45: 9. Andreas Kramer 37:04 (LTH). M 50: 6. Dirk Hansen 21:55 (Karl), 8. Teja Patyk 22:59 (LTH), 14. Jörg Bennewitz 30:28 (LTH). M 55: 1. Herbert Wilke 19:03 (Veck). M 60: 9. Rainer Schütz 25:57 (LTH). WU 14: 2. Jette Rettberg 27:07 (Vaa), 4. Greta Rettberg 31:23 (Vaa). W 20: 1. Alena Herrmann 22:32 (Hog). W 30: 4. Michele Rapp 35:20 (Nie). W 40: 2. Silke Dolstra 24:00 (Lie). W 45: 4. Susanne Bonnet 26:50 (LTH).   

6,2 Kilometer Walking: M 35: 1. Sascha Parotat-Kouril 59:54 (Holz). W 40: 1. Nicole Hartmann-Leck 51:06 (Nie). W 55: 2. Birgit Bringmann 58:00 (Nie).

10 Kilometer: Männer: 3. Nico Rüddenklau 40:40 (FFW Ersen). M 35: 3. Sebastian Kepper 46:34 (FFW Ersen), 4. Malte Fehling 47:13 (Holz). M 40: 3. Kai Dohnalek 43:26 (LTH), 5. Andreas Haupt 49:06 (LTH). M 45: 7. Frank Bonnet 46:07 (LTH), 9. Klaus Brake 49:00 (LTH). M 50: 2. Gerald Backofen 42:09 (LTH), 5. Holger Stein 46:07 (LTH), 12. Stefan Böttcher 59:17 (LTH). M 55: 10. Hermann Maiterth 1:00:39 (LTH). M 60: 5. Gurbhajan Singh 49:04 (LTH). M 70: 4. Günter Schindewolf 58:08 (Meim). W 30: 2. Sabrina Müller 45:36 (Nie). W 45: 1. Steffi Klosse 47:40 (LTH). W 50: 2. Sonja Heimann-Sandrock 49:33 (Espenau), 5. Karin Maiterth 51:50 (LTH). W 65: 1. Gudrun Lang 53:35 (LTH).  

21 Kilometer: M 35: 1. Sven Lang 1:38:45 (LTH). M 45: 7. Andreas Auerbach 1:37:59 (LTH), 14. Gerhard Prescher 2:05:13 (LTH). M 50: 1. und Gesamtsieger Michael Fiess 1:26:06 (Vaa), 4. Wolfgang Rüdiger 1:36:55 (LTH), 8. Markus Köhler 1:45:35 (LTH). M 55: 5. Gabor Gründer 2:07:23 (LTH). M 60: 1. Fritz Koch 1:47:42 (LTH), 6. Manfred Kurte 1:58:11 (Lie). W 40: 1. Ivonn Auerbach-Schaller 2:00:52 (LTH). W 50: 5. Susanne Lensky 2:02:05 (LTH).

Abkürzungen: Uden = TSV Udenhausen, Hog = TSG Hofgeismar, Lie = SST Liebenau, Cal = TSV Jahn Calden, Imm = TSV Immenhausen, Vaa = TSV Vaake, FFW Ersen = Freiwillige Feuerwehr Ersen, Karl = TSG Bad Karlshafen, LTH = Lauftreff Hofgeismar, Hom = TSV Hombressen, TVW = TV Westuffeln, Hel = MTSV Helmarshausen, Holz = TSV Holzhausen, Nie = TSV Niedermeiser, Dei = TSV Deisel. (zxb)

17.07.2016